Channeling für Februar 2022 aus den Rauhnächten

Gechannelt am 26. Dezember 2021

Im Angesicht deiner Schatten magst du erst zusammen schrecken und in alte Verhaltensmuster und Glaubenssätze verfallen, die von deinem Verstand daher kommen. Dabei magst du vielleicht für einen Augenblick vergessen, welche Ressourcen du jedoch bis heute dir angeeignet hast und dass du an einem anderen Punkt stehst und doch verbirgt sich noch immer im Schatten ein weiterer Schatz, den es für dich zu entdecken gilt.

Geliebtes Kind, lasse dich nicht entmutigen und gib nicht auf, sondern wisse, dass die Liebe des Absoluten dich auf eine immer noch wundervollere Ebene der Liebe und Freiheit erheben möchte und somit immer wieder neue Herausforderungen auf deinem Weg auftauchen, um dir zu ermöglichen, zu erkennen, zu was du alles fähig bist.

Dabei ist die äussere als auch die innere Kommunikation enorm wichtig, doch sei dir dabei bewusst, dass Kommunikation nicht nur Reden, sondern auch präsentes Zuhören bedeutet. Denn gerade im Raum des Zuhörens, mögen sich dir neue Erkenntnisse offenbaren.

Das mag nicht immer angenehm sein, denn dabei wird das Feld des Bewusstseins eröffnet, um dir aufzuzeigen, welche zurechtgelegten Konzepte und Illusionen in deinem Verstand sich niedergelegt haben und du im Zuhören, möglicherweise darauf hingewiesen wirst, worin diese liegen.

Prüfe daher in deinem Herzen worin die Wahrheit liegt. Kehre in dich ein und sei achtsam und liebevoll mit dir. Begegne dir mit deinen Schatten in bedingungsloser Liebe, im Wissen, dass sich in dessen Weisheit alles seinen Weg findet. Denn die Lösung wird wiederum nicht von der Verstandesebene kommen können.

Höre daher gut hin, dort wo du einerseits in die Muster von „immer das Gleiche“ – „schon wieder“ Gedanken daher kommen – worin liegt das Neue, die Wandlung?

Dieser Monat mag mit dem violetten Licht und Flamme sowie Meister Saint Germain und Erzengel Jeremiel und Zadkiel Energien der Transformation, Vergebung, Mitgefühl, Vergangenheitsauflösung und Neuverhandlung geprägt sein. Dabei kann es schon mal etwas durchschütteln und Emotionen von Verzweiflung, Ohnmacht und Traurigkeit mit sich bringen.

Doch wisse, dass es nicht darum geht, alles niederzubrechen oder gleich alles über das Knie zu brechen. Lasse dir Zeit und wann immer etwas blockiert oder die Harmonie unterbrochen ist, erlaube dir, erst mal es anzunehmen, als das, was es ist und bleibe im Vertrauen, im Wissen, dass du bereits neue Ebenen erreicht hast und daher neue Wege vorhanden sind. Halte inne und bleibe im Mitgefühl zu dir selbst und anderen und schaffe dadurch ein Feld der Liebe, in dessen sich die Lösungen aus sich heraus entfalten können.

Nicht aus dem Tun heraus, sondern aus der inneren Zentrierung, Selbstheilung, Selbstmitgefühl und dem Folgen deiner Intuition, dass es für alles einen passenden Zeitpunkt gibt, der ebenfalls nicht aus dem Aktionismus oder dem Chaos gewählt werden sollte.

Manchmal gilt es dem Chaos, den Hindernissen erst mal Raum zu geben, inne zu halten und sich neu zu sammeln. Dann wird sich alles andere wieder aus dem Chaos in die Ordnung fügen. Auch hier vertraue darauf, dass es von einer anderen Ebene geschehen darf, als du es vielleicht bisher angegangen bist.

Vertraue dabei auch auf dein Körperbewusstsein, um eine neue Ordnung zu zu lassen. Das Leben ist niemals perfekt sondern es wird immer wieder etwas geben, dass nicht optimal ist und doch ist es perfekt aus einer höheren Ebene, weil es dich in deinem Inneren ein Stück mehr in deine Wahrheit deines wahren Seins führen kann. Somit sind dann neue Öffnungen durch dein Sein möglich und es mag etwas durchdringen, dass du bisher für unmöglich gehalten hast.

Doch gilt auch hier zu prüfen, ob die Bereitschaft etwas „auszuhalten“ im Sinne von geduldig zu sein aus einem Motiv des Mangels oder der Fülle, der inneren Intuition kommt.

Dort wo die grössten Schatten und Herausforderungen auftauchen, findest du die schönsten Diamanten und ab einem gewissen Punkt wird klar, dass das Aussen wiederum nur Mittel zum Zweck und Spiegel der Illusionen ist. Die Wandlung findet in dir statt. Dabei kannst du die Intention setzen, das Alte, hinter dir zu lassen, um Wege für das Neue zu ebnen.

Hilfsmittel: Meister Saint Germain, Erzengel Zadkiel, Erzengel Jeremiel, Aura Soma Flasche Saint Germain Nr. 56, Violet Pomander, CERES Lavendel, Chakra-Reinigung mit der violetten Flamme. 

 

Die Channelings werden in den Tagen der jeweiligen Rauhnächte empfangen und erstellt, da jede Rauhnacht für den Monat des kommenden Jahres steht. Dabei verbinde ich mich im Feld des Bewusstseins mit der Intention die Energien für den jeweiligen Monat für das kollektive Feld, die Energiedynamiken und Themen für die Allgemeinheit zu empfangen. Ich beschränke mich dabei nicht mehr auf ein einzelnes Wesen sondern linke mich direkt in das Bewusstseinsfeld ein, in dessen alles enthalten ist. Dabei wird für mich das ganze Informationsfeld zugänglich während alles andere für mich eine Begrenzung darstellt.

Die Informationen sind immer ein Hilfsmittel und Dynamiken, sollten aber niemals als Konzept oder Suggestion aufgenommen werden.

Am Ende des Channelings habe ich die jeweiligen Hilfsmittel als Impulse erhalten.

 

zurück zur Blogseite zurück zu Aktuell

Teile diesen Beitrag / Share this blog

© 2022 All rights reserved - Solange Caviezel

Log in with your credentials

Forgot your details?