Channeling für Mai 2022 aus den Rauhnächten

Gechannelt am 29. Dezember 2021

Der Mai mag das pure Gegenteil zum April sein. Zwar wären da Pläne und Tatendrang doch irgendwie ist es ein Monat der eher Schikanen zur Ausbremsung bringt. Daher ist nach der feurigen aktiven Energie vom April hier erst mal zur Ruhe kommen angesagt und dich ganz den Gegebenheit anpassen. Denn diese mögen gar auf körperlicher Ebene etwas heftiger daher kommen, um die starke transformative Kraft und das, was in Bewegung gekommen ist, auf der etwas grobstofflicheren Ebene zu verdauen.

Dabei bleibe im Vertrauen, denn du wirst für das Wesentliche die Zeit und Rahmen finden, um dies anzugehen, doch dürften dich deine eigenen körperlichen Umstände und äusseren Gegebenheiten etwas reduzieren in deinem Tempo. Somit ist mit dem Kopf durch die Wand oder Widerstand sehr präsent aber keine gute Idee, denn es bremst mehr aus und lässt das vermeintliche Chaos noch stärker wirken.

Doch sehe, dass in diesem Chaos bereits die Ordnung dabei ist, sich wieder herzustellen, jedoch nicht durch das Zutun auf Verstandes- oder Kontrollebene, sondern im Zulassen dessen, was eben auf anderen Ebenen gefühlt und integriert werden möchte. 

Dabei könnte dies ein Trigger-Monat werden, in dessen viel Heilungspotential liegt auf allen Ebenen von alten Verhaltensmustern, die besonders in Zusammenhang mit Beziehungen stehen, sowie Ängste und Wut, als auch eine gewisse Unzufriedenheit. Dies vermag dazu führen, dass die Verbindung zu deinem Selbst und somit zu anderen etwas gedämpft und nicht so leicht hergestellt werden kann.

Doch bedenke, dass im Beobachten dessen, du bereits wieder halbwegs aus dem Muster heraus bist, sonst würdest du es nicht bemerken.

Es mag daher ein paar dunkle Täler zu durchwandern gehen in diesem Monat und somit immer mit dem Potenzial der Wiedergeburt auf neuer Ebene und Integration. In diesem Monat scheinen auch viele energetische Informationen in den Kosmos einzufliessen, die besonders auf Zirbeldrüse-Ebene und Skelett- als auch Muskeltonus Einfluss haben.

Reisen und abenteuerliche Sportarten sollten daher in diesem Monat mit Vorsicht geplant werden. Auch hier können chaotische Verhältnisse die Pläne durcheinander bringen. Doch mit genug Flexibilität und Gelassenheit lassen sich auch diese Wellen gut surfen.

In diesem Monat ist weniger sicher mehr und nimmt viel Stressfaktoren raus. Löse dich von äusseren Einflüssen und gib dem Inneren Raum, wo sich etwas ordnen möchte bis auf langsamschwingendere Ebenen der Physis.

Das Antidote in diesem Monat ist das Spielerische, Humor und Zuversicht sowie die Dinge nicht zu persönlich zu nehmen. Und wirklich achtsam zu sein, was aus alten Erfahrungen im Hier und Jetzt in Situationen hineininterpretiert wird, was es so nicht ist. Dabei bietet sich die Chance, dies schnell zu erkennen und wie schnell sich eine Situation wandelt und auflöst alleine im Erkennen dessen, das es lediglich alte Gedankenverkopplungen sind, die mit dem Hier und Jetzt nichts zu tun haben.

Diese neuen Gegebenheiten lehren dich, dass eben Gedanken nur Gedanken sind, die Kraft haben aber sich eben auch wandeln lassen und somit sich deine Realität immer schneller diesen Gedanken anpasst beziehungsweise immer schneller wiederspiegelt. Dies kann sehr viel schnellere Erkenntnisse und neue Erlebnisse zeitnah offenbaren, so dass es einfacher wird, die neue Gedankenausrichtung zu integrieren und die Alten zu wandeln.

Die Energie hat etwas von Stop and Go und von eher mehr Stillstand in diesem Mai, wenn auch unverhoffte Umstände hereinschneien. Es ist immer eine Möglichkeit und Chance, die eigene Flexibilität und Desidentifikation zu schulen und sich in Gelassenheit zu üben.

Verbinde dich in diesem Monat gut mit deinem Erdstern-Chakra, dass sich unter deinen Füssen im Erdboden verbindet sowie der Farbe Türkis. Denn in diesem Monat möchte neues Potenzial, das in dir angelegt ist, eine tiefere Schicht in dir berührt werden. Nutze deinen kreativ-Raum, um diesem Neuen Raum zu geben, ohne noch nicht zu wissen, was es genau ist.

Hilfsmittel für diesen Monat: Erzengel Sandalphon für Gelassenheit und Verbindung zum Erdstern, Erzengel Raguel für das Vertrauen in den göttlichen Plan, schwarze Edelsteine, sie geben dir Kraft und führen dich auf dem Weg in tiefere Katakomben deines Seins, wo Schätze liegen, Wellness und alles was Ruhe bringt, CERES Birkenblätter – Betula pendula folium – für den Umgang mit den Polaritäten und Rhythmen von Geist und Materie. Von Aura Soma mag die Quintessenz Kuthumi Erleichterung bringen oder El Morya, damit du dich dem höheren „Willen“ hingeben kannst, wenn die Dinge nicht so laufen, wie du es gerne hättest.

 

zurück zur Blogseite zurück zu Aktuell

Teile diesen Beitrag / Share this blog

© 2022 All rights reserved - Solange Caviezel

Log in with your credentials

Forgot your details?